92709 Moosbach, GER info@missionsbruecke.de

Aktuelles

Willkommen auf der Homepage der Missionsbrücke Moosbach – Ndendule, D.R. Kongo e.V.!


Kalenderverkauf 2022

Im Mai dieses Jahres konnte P. Ferdinand Bodensteiner aus der Pfarrei Moosbach sein 50-jähriges Priesterjubiläum im Kongo feiern. Aus diesem Anlass gibt die Missionsbrücke nun einen Kalender für 2022 heraus. Dieser erfreut mit vielen Bildern von P. Ferdinand, angefangen von seiner Priesterweihe, der Primiz in Tröbes bis hin zu seinem ebenfalls 50-jährigen Wirken in Amadi und Ndendule im Herzen der Demokratischen Republik Kongo. Unterstrichen werden die Bilder mit Texten und Sprüchen aus Afrika. Der Kalender ist ab dem 1. Advent für 10,00 € im Pfarrbüro, im Geschäft Agnes Bennerl in Moosbach (Poststelle) und in der Filialkirche Tröbes erhältlich.

Verkaufsaktionen finden ebenfalls am Vorabend des 1. Advents nach der Vorabendmesse an der Wieskirche in Moosbach, am 2. Advent nach dem Gottesdienst in Tröbes, am 3. Advent nach den Sonntagsgottesdiensten in Etzgersrieth und Moosbach sowie am 4. Advent nach dem Gottesdienst in Tröbes statt.

Bei diesen Verkaufsaktionen ist auch wieder die Missionsbrücken-Marmelade und selbstgemachte Ofenanzünder (25 Stück für 5,- €) erhältlich.

Sämtliche Einnahmen werden für wichtige Hilfsprojekte im Einsatzgebiet von P. Ferdinand im Kongo verwendet. Der Erlös kann dieses Mal direkt an P. Ferdinand übergeben werden, da er ab Ende Januar / Anfang Februar wieder für einige Monate Urlaub in der Heimat verbringen wird.


Benefiz-Yoga in Moosbach

Am Samstag, 12. Juni lädt Kursleiterin Alexandra Schneider um 17:00 Uhr zum Yoga im Moosbacher Kurpark (am Kneippbecken) ein.

Entspannung und Ruhe erwarten die Teilnehmer bei der etwa 90-minütigen Yogaeinheit. Anfänger sind herzlich willkommen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mitzubringen sind eine Fitness- oder Yogamatte, Decke, evtl. ein kleines Kissen für die Entspannungsphasen.

Die Missionsbrücke freut sich über eine freiwillige Spende zugunsten der Missionsarbeit von Pater Ferdinand im Kongo. Zur besseren Planung und Einhaltung der Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes wird um Anmeldung gebeten bei Alexandra Schneider (01515 7396352).


50-jähriges Priesterjubiläum

Am Samstag, 29. Mai 2021 kann P. Ferdinand Bodensteiner im Kongo sein 50-jähriges Priesterjubiläum feiern. In Ausschnitten erzählen wir hier von seinem Leben und seinem segensreichen Wirken im Kongo. Der Bericht enthält auch Auszüge aus einem aktuellen Telefonat mit dem Pater am vergangenen Pfingstmontag.

Die Missionsbrücke gratuliert ihm und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Kraft, Gesundheit, Freude und dazu Gottes reichsten Segen für sein Wirken.


Verkauf von Nistkästen

Ein Hobbybastler aus Leuchtenberg hat für die Missionsbrücke Moosbach-Ndendule e.V. einige Nistkästen gebaut:

Gegen eine Spende zu Gunsten der Arbeit von P. Ferdinand im Kongo können diese erworben werden. Bei Interesse melden Sie sich gerne per Mail unter info[at]missionsbruecke.de.

Nummer 1 ist für Meisen oder auch für den Grauschnepper.
Nummer 2 ist ein Starenkasten oder auch für den Kleiber.
Nummer 3 ist ein Nischenbrüterkasten für Hausrotschwanz, Gartenrotschwanz oder Bachstelze.
Und Nummer 4 ist noch ein Sommerunterstand für die Fledermaus.

 


Weihnachtsgrüße von P. Ferdinand

Zu Weihnachten erreichte uns erneut eine Nachricht von Pater Ferdinand über die Lage in Ndendule und im Kongo. Neben der aktuellen Corona Situation, die auch in Ndendule eine Rolle im Alltag der Menschen spielt, berichtet er von einigen akuten Problemen wie den schlechten Zuständen der Straßen und Verkehrswege oder von den vielen Krankheitsfällen. Aber P. Ferdinand kann uns auch Positives berichten, zum Beispiel zur Bezahlung der Lehrkräfte an den Schulen. Die ganze Nachricht kann HIER heruntergeladen werden.

Weihnachten in Ndendule 2019


Nachricht von P. Ferdinand

Nach längerer Pause hat sich Pater Ferdinand mit Nachrichten über die aktuelle Lage, besonders in Bezug auf die spezielle Situation aufgrund des Corona-Virus, wieder gemeldet. Zum Glück ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Corona-Fall in Ndendule bekannt, dennoch beeinflusst der Virus den Alltag der Menschen auch in den entlegenen Teilen des Kongos. P. Ferdinand kann aber auch von ersten Erfolgen beim Projekt Straßenbau berichten, welches besonders im vergangenen Jahr ein Schwerpunkt der finanziellen Unterstützung der Missionsbrücke war. In seiner Nachricht dankt Ferdinand allen Spendern herzlich.

Ein ausführlicher Bericht über die Nachrichten aus Ndendule von P. Ferdinand ist auf onetz.de zu finden:


Bilder der Kongoreise

In der Bildergalerie können Bilder und Impressionen der letzten Kongoreise von Gaby, Waltraud und Hanne vom Dezember 2019 bis Januar 2020 betrachtet werden. Neben den aktuellen Verhältnissen in Ndendule und Umgebung, vor allem in Anbetracht der schwierigen medizinischen Versorgung und schlechten Straßenverhältnisse vor Ort, werden Fotos von Weihnachten, Silvester, einer Seifenherstellung und vieles mehr gezeigt.


Presseberichte auf onetz.de

Auf der Internetseite onetz.de sind zwei Artikel über die Missionsbrücke veröffentlicht worden. Der erste berichtet vom Verlauf der Jahreshauptversammlung im Januar 2020 (links). Der zweite Artikel befasst sich mit der Kongoreise von Gaby Hagn, Waltraud Burger und Hanne Fleischmann vom Dezember 2019 bis Januar 2020. Hier wird die aktuelle Situation in Ndendule mit vielen Bildern und Eindrücken der Reisenden wiedergegeben (rechts).


Jahreshauptversammlung am 02.02.2020

Die Vorstandschaft der Missionsbrücke lädt alle Mitglieder am 02.02.2020 um 19:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Bodensteiner in Tröbes ein.


Benefiz-Adventskonzert mit ChorDiSono am 15.12.2019

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr die bekannte Gesangsgruppe ChorDiSono ein Benefiz-Konzert in der Filialkirche in Tröbes zugunsten der Missionsbrücke und Pater Ferdinand geben wird. Zu dieser Veranstaltung lädt die Kirchenverwaltung Tröbes ganz herzlich ein am So, 15. Dezember um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist frei – Spenden kommen direkt der wertvollen Arbeit von Pater Ferdinand in Ndendule zugute.


Kongo-Abend mit Bildervortrag am 03.12.2019

Dieses Jahr haben Richard Reger und Ulrike Guttenberger Pater Ferdinand in Ndendule im Kongo besucht. Von ihrer Reise wollen sie mit vielen Bildern und Eindrücken berichten und die aktuelle Situation der Menschen in und um Ndendule beleuchten. Dafür haben sie einen Bildervortrag vorbereitet, welchen sie uns gerne am Dienstag, 03.12.2019 um 19:30 Uhr im Pfarrheim in Moosbach zeigen wollen.


Frühschoppen am 29.09.2019

Wir laden Euch und Sie alle am Sonntag, 29. September 2019 ganz herzlich nach Tröbes ein. Beginnen wollen wir um 8.30 h mit einem Gottesdienst im afrikanischen Ritus, gestaltet durch die Gruppe Taktvoll mit Liedern aus dem Kongo. Danach geht es weiter mit einem Frühschoppen auf dem Kirchplatz. Mit Weißwürsten, Leberkäs, Kuchen, Getränken und flotter Musik wollen wir nochmal in gemütlicher Runde zusammen sitzen. Verkauft wird außerdem wieder die Missionsbrücken-Marmelade. Der gesamte Erlös ist bestimmt für den sehr notwendigen Straßenbau rund um Ndendule.


Marmeladenverkauf am Pfarrfest

Die Missionsbrücke verkauft auch dieses Jahr wieder selbst gemachte Marmelade am Sonntag, 30.06.2019 beim Pfarrfest in Moosbach! Weitere Informationen finden Sie bei den Terminen und auf onetz.de:


Jahreshauptversammlung

Die Missionsbrücke lädt alle Mitglieder und Interessierte zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 03.02.2019 um 19:00 Uhr im Gasthaus Bodensteiner in Tröbes ein!


+++++++++ WICHTIGE INFORMATION +++++++++

Aufgrund von Glatteis muss die Veranstaltung “Adventliche Sitzweil” kurzfristig abgesagt werden.

+++++++++ WICHTIGE INFORMATION +++++++++

 


Interview auf OTV

Das Interview mit Pater Ferdinand auf Oberpfalz TV beim Bayerisch-Kongolesischen Frühschoppen:


OTV-Video-Bericht

Hier geht es zum Video-Beitrag über Pater Ferdinand und dem Bayerisch-Kongolesischen Frühschoppen auf Oberpfalz TV:


Presseberichte

Der Bayerisch-Kongolesische Frühschoppen vom 19.08.2018 war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter besuchten viele Gäste von nah und fern den Gottesdienst in Tröbes und den anschließenden Frühschoppen vor der Kirche.

Hier geht es zu den beiden Presseberichten auf onetz.de:

              


Einladung zum Bayerisch-Kongolesischen Frühschoppen


P. Ferdinand wieder in Deutschland

Seit Donnerstag, 12.07.2018 ist Pater Ferdinand nun wieder in Deutschland auf Heimaturlaub. Ein paar Monate kann er nun wieder in seiner Heimatgemeinde Moosbach verbringen, bevor er dann wieder in seine zweite Heimat, Ndendule, reisen wird.


Vereinsgründung

Am 12.01.2018 wurde der Verein “Missionsbrücke Moosbach – Ndendule, D.R. Kongo e.V.” im Gasthaus Bodensteiner in Tröbes mit 27 Gründungsmitgliedern gegründet.

Zum Pressebericht zur Gründungsversammlung: